Der Fuß ist ein anatomisches Wunder: Mit 26 Knochen, einer Vielzahl von Gelenken, über 100 Muskeln und Bändern, Sehnen und Faszien hat die Evolution hier eine bemerkenswerte Funktionseinheit von Festigkeit und Elastizität erreicht. In Verbindung mit dem Nervensystem und den zum Kopf übergreifenden Muskelgruppen bildet der Fuß die Voraussetzung zur körperlichen Aufrichtung und damit zum freien Gebrauch der Hände.

Bei Beschwerden des Bewegungsapparates sind so gut wie immer auf- und absteigende Komponenten beteiligt. Es reicht deshalb nicht immer aus, die ärztliche Seite mit der absteigenden Kette zu berücksichtigen.
Vielmehr haben wir in unserer Praxis die Möglichkeit durch vorherige entsprechende Austestung (AK – Professionelle Applied Kinesiology) die aufsteigende Störung des Bewegungsapparates zu erkennen und durch Versorgung mit entsprechenden Einlagen günstig zu beeinflussen.

Mehr Informationen finden Sie unter www.medreflexx.de